Home

Zeitverwendungserhebung 2021

Wie die Zeit vergeht - Analysen zur Zeitverwendung in Deutschland - Beiträge zur Ergebniskonferenz der Zeitverwendungserhebung 2012/13 am 5./6. Oktober 2016 in Wiesbaden (Gesamtausgabe) (PDF, 4MB, Datei ist nicht barrierefrei) Ältere Ausgaben finden Sie in der Statistischen Bibliothe Oktober 2016 in Wiesbaden (Gesamtausgabe) Publikation Wie die Zeit vergeht - Analysen zur Zeitverwendung in Deutschland - Beiträge zur Ergebniskonferenz der Zeitverwendungserhebung 2012/13 am 5./6. Oktober 2016 in Wiesbaden ( Gesamtausgabe Zeitverwendungserhebung (ZVE) Die ZVE gibt Aufschluss darüber, wie Personen in unterschiedlichen Bevölkerungsgruppen und Haushaltskonstellationen ihre Zeit für verschiedene Lebensbereiche einteilen. Dem Umfang unbezahlter Arbeit, wie zum Beispiel Hausarbeit, Kinderbetreuung, Ehrenamt und freiwilligem Engagement, gilt hierbei besonderes Interesse. Aber auch Informationen über die Dauer von.

Statistik kompakt 01/2016. Wo bleibt die Zeit? Ergebnisse der Zeitverwendungserhebung 2012/13. Foto: Timo Klostermeier / pixelio. 2. Statisti Kompat 01/2016. Impressum. Herausgegeben von Information und Technik Nordrhein-Westfalen (IT.NRW), Geschäftsbereich Statistik Postfach 10 11 05, 40002 Düsseldorf . Mauerstraße 51, 40476 Düsseldorf (0211 9449-01 8 poststelle@it.nrw.de. www.it.nrw.de. Ausgabe 04 / 2016 vom 11.05.2016 . Statistik kompakt: Kulturelle Aktivitäten in Nordrhein-Westfalen - Ergebnisse der Zeitbudgeterhebung 2012/13, kostenlos / PDF-Datei . Ausgabe 04 / 2016 vom 11.05.2016. Statistik kompakt: Wo bleibt die Zeit? - Ergebnisse der Zeitverwendungserhebung 2012/13, kostenlos / PDF-Datei . Ausgabe 01 / 2016 vom 25.01.2016. Statistische Analysen - Ältere Ausgaben.

Zeitverwendung - Statistisches Bundesam

  1. :: 2/2016. vorheriger Beitrag; Inhaltsübersicht Monatsheft 2/2016; nächster Beitrag; Wie die Menschen in Baden‑Württemberg ihre Zeit verbringen Ausgewählte Ergebnisse der Zeitverwendungserhebung 2012/2013. Dr. Dirk Eisenreich / Elke Spegg. PDF-Version des kompletten Aufsatzes mit Tabellen, Grafiken und Schaubildern (353,9 KB
  2. Die Zeitverwendungserhebung des Statistischen Bundesamtes gehört zu den umfas-sendsten Studien zur Zeitverwendung in Deutschland. Sie findet unregelmäßig statt. Nach den bisherigen Zeitbudgeterhebungen 1991/1992 und 2001/2002 ist die Zeit-verwendungserhebung 2012/2013 die dritte repräsentative Befragung dieser Art, die das Statistische Bundesamt in Zusammenarbeit mit den Statistischen.
  3. Etwa alle zehn Jahre findet eine Zeitverwendungserhebung statt (siehe auch Datenreport 2016, Kapitel 12). Die Ergebnisse der Erhebung 2012/2013 haben gezeigt, dass Personen, die ihre Freizeit am Computer und mit dem Smartphone verbrachten (ohne Anschauen von Videos, Hören von Musik, Lesen von Zeitungen und Büchern), durchschnittlich etwa eine Stunde und 15 Minuten pro Tag dafür aufwendeten.
  4. Insgesamt umfassen die Daten der Zeitverwendungserhebung 2012/2013 Informationen zu 5.040 Haushalten mit 11.371 Personen ab zehn Jahren und 33.842 im Tagebuch protokollierte Tage. Weitere Erläuterungen zur Durchführung können dem Aufsatz Methodik und Durchführung der Zeitverwendungserhebung 2012/2013 in der Zeitschrift Wirtschaft und Statistik, Heft 11/2014 entnommen werden
  5. Hier finden Sie eine Übersicht über alle Ausgaben der Wochenzeitung DIE ZEIT aus dem Jahr 2016

Umfrage zur regelmäßigen Bewertung der eigenen Arbeitsleistung durch Vorgesetzte 2016; Weitere Inhalte: Das könnte Sie auch interessieren Statistiken. Bitten um Lohnerhöhung im Job, nach Geschlecht; Anteil der Männer und Frauen, die schon einmal um eine Beförderung gebeten haben 2010; Umfrage zur Häufigkeit von Umarmungen und Kuscheln in der Partnerschaft 2013 ; Umfrage zur Häufigkeit. Die Zeitverwendungserhebung 2012/2013 wurde im Auftrag des Bundesfamilienministeriums vom Statistischen Bundesamt erstellt. Die Daten geben Auskunft über das Zeitvolumen, das die Menschen in Deutschland für verschiedene Lebensbereiche aufwenden

Erst im Jahre 2016 ist eine Reform des Unterhaltsrechts im Gespräch, die sich eher mit der ostdeutschen Ausgangslage vergleichen lässt: Wegfall der Sechs-Jahres Frist und Anhebung der Altersgrenze auf 18 Jahre. Die Reform soll 2017 in Kraft treten. Auch heute noch leben in den neuen Bundesländern viel mehr Kinder bei Alleinerziehenden. Die. Die Erhebungsgesamtheit der Zeitverwendungserhebung 2012/13 umfasst alle Privathaushalte am Ort der Hauptwohnung. In den ausgewählten Haushalten wurden alle Personen ab 10 Jahren befragt. Nicht in die Erheb ung einbezogen wurden Personen in Gemeinschaftsunterkünften und Anstalten, Personen am Nebenwohnsitz und Personen ohne festen Wohnsitz

Wie die Zeit vergeht - Analysen zur Zeitverwendung in

Statistik kompakt: Wo bleibt die Zeit? - Ergebnisse der Zeitverwendungserhebung 2012/13 - 2016 Artikel-Nr.: Z259 201651. kostenlose Datei herunterladen (670 KB, PDF-Datei); Wie viel Zeit wird für Erwerbsarbeit, die Betreuung von Kindern oder die Freizeit aufgewendet Zeitverwendung. Mit Zeitverwendungserhebungen kann dargestellt werden, wie viel Zeit verschiedene Bevölkerungsgruppen für die unterschiedlichen Tätigkeiten pro Tag aufwenden, und es können Aussagen darüber getroffen werden, um welche Uhrzeit die erfassten Aktivitäten durchgeführt werden Bibliographie zur Zeitverwendungserhebung 1991/92, 2001/02 und 2012/13 (ZVE): Stand: 15. Januar 2016 Beuter, Laura; Rieger, Sarah; Papastefanou, Georgios Veröffentlichungsversion / Published Version Bibliographie / bibliography Zur Verfügung gestellt in Kooperation mit / provided in cooperation with: GESIS - Leibniz-Institut für Sozialwissenschaften Empfohlene Zitierung / Suggested Citation. Zeitverwendungserhebung 2008/09 Diese Dokumentation gilt für Berichtszeitraum: 2008/09 Diese Statistik war Gegenstand eines Feedback-Gesprächs zur Qualität am 10.12.2015 Bearbeitungsstand: 25.02.2016 STATISTIK AUSTRIA Bundesanstalt Statistik Österreich A-1110 Wien, Guglgasse 13 Tel.: +43-1-71128-0 www.statistik.at Direktion Bevölkerun

Bibliographie zur Zeitverwendungserhebung 1991/92, 2001/02 und 2012/13 (ZVE): Stand: 15. Januar 2016 [Bibliographie] Beuter, Laura. Rieger, Sarah. Papastefanou, Georgios. Körperschaftlicher Herausgeber GESIS - Leibniz-Institut für Sozialwissenschaften. Abstract. Die vorliegende ZVE-Bibliographie wurde als Dienstleistung für die Sozialwissenschaften im Arbeitsbereich Haushaltsbudgetdaten der. dungsbericht 2016 abermals dargestellt, wobei neue Akzentuierungen und Ergänzungen vorgenommen werden. Nach 10 Jahren der Bildungsberichterstat-tung können somit insbesondere in Bezug auf Bil-dungsstand und Bildungsbeteiligung die Entwicklun - gen des letzten Jahrzehnts herausgearbeitet werden. Soziale Disparitäten, insbesondere nach Geschlecht

Die Ergebnisse der Zeitverwendungserhebung 2012/2013 geben einen statistischen Überblick zu den Aktivitäten und Tagesabläufen der Men-schen. So verbringen die Menschen in Baden-Württemberg über 9 Stunden täglich mit Aus-ruhen, Schlafen und Körperpflege. Für Essen und Trinken summieren sich nochmals fast 2 Stunden. Deutliche Unterschiede zeigen sich - je nach Alter, Geschlecht und. Die GESIS-Reihen Working Papers und Technical Reports sind seit 2015 in die GESIS Papers integriert. Die GESIS Papers enthalten Vorabfassungen von Beiträgen, die danach in einer Fachzeitschrift, einem Sammelband oder in Konferenzproceedings veröffentlicht werden (ehemals Working Papers), aber auch Beiträge mit wichtigen Informationen zu speziellen Daten, Methoden und Literatur zur.

Zeitverwendungserhebung (ZVE) - Bayer

Statistik kompakt 01/2016

  1. Zeitverwendungserhebung (ZVE) Erhebungen f ur besondere Zwecke nach § 7 BStatG Zukunft: Projekt Weiterentwicklung des Systems der Haushaltsstatistiken (WSH)\ Dr. Felix Heinzl Wirtschafts- und Sozialstatistik 2 / 21. 3 Freiwillige Haushaltebefragungen 3.1 Einkommensverbrauchsstichprobe Einkommensverbrauchsstichprobe (EVS) Befragung privater Haushalte in Deutschland mit einem monatlichen.
  2. Statistisches Bundesamt 2016:23). Dies hat neben Faktoren wie dem demografischen Wandel oder einem veränderten Freizeit- und Konsumverhalten sicher auch damit zu tun, dass - wie Birgit Mandel gezeigt hat - Museen mehrheitlich mit Anstrengung und Lebensferne konnotiert werden; auch geben viele Menschen an, nicht in Museen zu gehen, weil sie dort keine Möglichkeiten zu Eigenaktivität oder.
  3. Beiträge zur Ergebniskonferenz der Zeitverwendungserhebung 2012/13 am 5./6. Oktober 2016 in Wiesbaden (S. 341-354). Wiesbaden. Kluczniok, K. (2017). Early Family Risk Factors and Home Learning Environments as Predictors of Children's Early Numeracy Skills Through Preschool. SAGE Open, 7 (2). DOI: 10.1177/2158244017702197. 2016. Burghardt, L. & Kluczniok, K. (2016). Erwartungen von Eltern zu.
  4. Reparaturhanbücher für alle Modelle Einfach auf Rechnung bestellen
  5. en Link 19.04.2016 35 % mehr Zeit für unbezahlte Arbeit als für Erwerbsarbeit Link 15.03.2016 3 ¾ Stunden pro Woche wird in der Freizeit gelesen Link 26.08.2015 Jeder dritte Vater wünscht sich mehr Zeit für seine Kinder Link 18.05.2015 Arbeitszeit von Frauen: ein Drittel.
  6. Statistik kompakt: Wo bleibt die Zeit? - Ergebnisse der Zeitverwendungserhebung 2012/13 - 2016
  7. Mai 2016 85 Prozent der über Zehnjährigen in NRW nutzten kulturelle Angebote Düsseldorf (IT.NRW). 85 Prozent der nordrhein-westfälischen Bevölkerung (ab zehn Jahren) nehmen kulturelle Angebote in Anspruch. Wie Information und Technik Nordrhein-Westfalen als statistisches Landesamt anhand von Ergebnissen der Zeitverwendungserhebung 2012/13 mitteilt, geht mehr als jeder zweite (57 Prozent.

Rz. 1. Die folgenden Tabellen beruhen auf der Sonderauswertung des Statistischen Bundesamtes 2016 für das Institut für Haushaltsführungsschaden - IFH: Durchschnittlicher Zeitaufwand pro Tag für Haushaltsführung und Betreuung der Familie - Ergebnisse der Zeitverwendungserhebung 2012/2013 - und den Berechnungen des Instituts für Haushaltsführungsschaden - IFH Arbeitszeitverteilung in Doppelverdienerhaushalten. 5. Werden nur ganzjährig Vollzeitbeschäftigte berücksichtig, halbiert sich der Einkommens-unterschied zwischen Frauen und Männern auf 16 4%

So verbringt NRW seine Zeit Landesbetrieb IT

In Statistisches Bundesamt (Destatis) (Hrsg.), Wie die Zeit ver-geht. Analysen zur Zeitverwendung in Deutschland. Beiträge zur Ergebniskonferenz der Zeitverwendungserhebung 2012/2013 am 5./6. Oktober 2016 in Wiesbaden (S. 149 - 162). Wiesbaden. Rütten, A. & Pfeifer, K. (Hrsg.). (2016). Nationale Empfehlungen für Bewegung und. Februar 2016 4. Februar 2016 Schlagwörter Care work , Geschlechterforschung , Pflegepolitik , Politische Ökonomie , Soziale Ungleichheit , Wohlfahrtsstaat Ein Gedanke zu Pflegepolitik und die Frage nach gesellschaftlicher Fürsorgeverantwortun Statistisches Jahrbuch 2016 Wir werden immer älter 40 Jahre Lebenserwartung haben die Deutschen seit Bismarcks Zeiten hinzugewonnen. Auch weil wir gesünder leben - was die Ernährung angeht Die Zeitverwendungserhebung 2012/2013 ist die dritte repräsentative Studie dieser Art und wurde vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend sowie dem Bundesministerium für Bildung und Forschung finanziell gefördert. Sie zeigt auf, wie viel Zeit Menschen in verschiedene Lebensbereiche (Familie, Erwerbstätigkeit, Haushalt, Freizeit etc.) investieren. Auf freiwilliger.

Zeitverwendungserhebung 2012/13!.....!4! 2.1.! Zeitverwendung in Paaren allgemein Millionen Paaren (Statistisches Bundesamt 2016). Die in Paaren getroffenen Entscheidun-gen stellen die Grundlage für das Handeln von Haushalten bzw. Familien als Akteure in Marktprozessen sowie als Analyseeinheit wohlfahrtsstaatlicher Programme dar. Entschei-dungen zur Zeitverwendung bilden dabei einen. Beiträge zur Ergebniskonferenz der Zeitverwendungserhebung 2012/2013 am 5./6. Oktober 2016 in Wiesbaden: 163-178. Download. Kreyenfeld, Michaela und Konietzka, Dirk (2017): Un enfant ou un emploi? Dilemme des Allemandes de l'Est et de l'Ouest. In: Travail, genre et sociétés 37(1): 53-69. Link . 2016 Hensel, Tom (2016): Vorgezeichnete Bahnen? Intergenerationale Bildungstransmission und. träge zur Ergebniskonferenz der Zeitverwendungserhebung 2012/2013 am 5./6. Oktober 2016 in Wiesbaden: 163-178. Download Dirk Konietzka, Tom Hensel, 2017: Berufliche Erstausbildung im Lebenslauf. Theoretische Grundlagen und empirische Befunde. In: Rolf Becker (Hg.): Lehrbuch der Bildungssoziologie. 3. aktualisierte und überarbeitete Auflage. Die Zeitverwendungserhebung 2012/2013 ist die dritte repräsentative Studie des Statistischen Bundesamtes zur Zeitverwendung in Deutschland nach den Zeitbudgeterhebungen 1991/1992 und 2001/2002. Erschienen ist aktuell der Tabellenband zu den Auswertungen wie viel Zeit Menschen für ausgewählte Aktivitäten in ihrem Alltag verwenden Pressemitteilung 41/2016. Stuttgart, 16. Februar 2016. Neuer Online-Report erschienen Familie und Zeit. Die FamilienForschung Baden‑Württemberg hat im Auftrag des Sozialministeriums eine neue Online-Ausgabe des Reports Familien in Baden‑Württemberg zum Thema »Familie und Zeit« herausgegeben. Die aktuelle Ausgabe des Reports bündelt Daten und Erkenntnisse zu Zeitkonflikten und zur.

Datenreport 2016. der Bevölkerung ab 16 Jahre engagierten sich 2013 ehren-amtlich. der Deutschen waren 2012 Religion und Kirche sehr wichtig. 30 % 9,6 % wurden 2012/2013 pro Tag für Aktivitäten am Computer und Smartphone aufgewendet. 33 Min. der erwerbstätigen Väter wünschten sich 2012/2013 weniger Arbeit. gaben 2013 Haushalte von Personen zwischen 70 und 79 Jahren monatlich für 53 %. Die Erhebung über Erwachsenenbildung 2016/17 (AES, Adult Education Survey) bietet einen umfassenden Überblick über die Lernaktivitäten (formale Bildung, nicht-formale Bildung, informelles Lernen) der österreichischen Bevölkerung im Haupterwerbsalter (25 bis 64 Jahre) im Zeitraum von zwölf Monaten sowie über weitere damit zusammenhängende Aktivitäten. Die Befragung wurde europaweit. Bevölkerungsstand Bayerns 4. Vierteljahr 2016 A1100C 201643 Bevölkerungsstand Bayerns 3. Vierteljahr 2016 A1100C 201642 Bevölkerungsstand Bayerns 2. Vierteljahr 2016 A1100C 201641 Bevölkerungsstand Bayerns 1. Vierteljahr 2016 OECD 2016: 182f). 2 Allerdings ist die Aussagekraft der Angaben für die alleinerziehenden Männer aufgrund geringer Fallzahlen deutlich eingeschränkt. WSI-GenderDatenPortal · ZV_02 Seite 4 Fazit: Es bestehen deutliche Unterschiede zwischen Frauen und Männern, aber - je nach Erwerbsumfang - auch zwischen den Frauen: Ein Mehr an Erwerbsarbeitszeit geht bei Frauen Hand in Hand mit einer. English; Deutsch . Deutsch; English; Einloggen; SSOAR Home; Kontakt; Über SSOAR; Leitlinien; Veröffentlichen auf SSOA

sowie Statistisches Bundesamt (2016): Zeitverwendungserhebung, ZVE 2012/2013. Qualitätsbericht, Wiesbaden. Methodische anmerkungen Die Zeitverwendungserhebung (ZVE) 2012/2013 wurde vom Statistischen Bundes-amt in Zusammenarbeit mit den Statistischen Landesämtern durchgeführt. Verteilt über einen Zeitraum von 12 Monaten erfolgte eine schriftliche Befragung von mehr als 5.000. Land- und Forstwirtschaft, Fischerei. Aufgabe der Landwirtschaftsstatistik ist die Datengewinnung zu den Themen Betriebsstruktur, Bodennutzung und Viehbestände sowie zur pflanzlichen und tierischen Erzeugung

2016. Bujard, Martin; Panova, Ralina: Die Rushhour des Lebens im Familienzyklus: Zeitverwendung von Männer und Frauen. Ergebniskonferenz zur Zeitverwendungserhebung 2012/2013, Wiesbaden (05.10.2016) Panova, Ralina: How do individual normative attitudes influence the childbirth between two waves of GGS in Germany, France and Bulgaria. European Population Conference 2016, Mainz (02.09.2016. Wie die Zeit vergeht - Analysen zur Zeitverwendung in Deutschland, Beiträge zur Ergebniskonferenz der Zeitverwendungserhebung 2012/13 am 5./6. Oktober 2016 in Wiesbaden, S. 317-340, Wiesbaden. Oktober 2016 in Wiesbaden, S. 317-340, Wiesbaden Oktober 2016 - Wie viele Väter beteiligten sich an welchen Aktivitäten gemeinsam mit ihren Kindern? Wie viel Zeit verbringen sie mit diesen Aktivitäten? Welche Faktoren beeinflussen die gemeinsame Zeit der Väter mit ihren Kindern? Mit der Analyse der aktuellen Zeitverwendungserhebung soll ein differenziertes Bild von väterlicher Beteiligung am Leben von Kindern bis zum Ende der.

Wie die Menschen in Baden‑Württemberg ihre Zeit verbringe

Wir danken den Teilnehmerinnen und Teilnehmern der Ergebniskonferenz zur Zeitverwendungserhebung 2012/13 am 5.-6.10.2016 im Statistischen Bundesamt, Wiesbaden, für hilfreiche Kommentare. Zeit, Wohlstand und Zufriedenheit - Multidimensionale Polarisierung von Zeit und Einkommen: Selbständige und abhängig Beschäftigte Joachim Merz und Bettina Scherg FFB-Diskussionspapier Nr. 105, Dezember. Montag, 25. Januar 2016 NRW-Bürger schlafen am Wochenende im Schnitt neun Stunden pro Tag Düsseldorf (IT.NRW). An einem Wochenendtag verbringt die nordrhein- westfälische Bevölkerung nahezu die Hälfte eines Sams- oder Sonntages (11 Stunden 50 Minuten) mit physiologischer Regeneration. Wie Information und Technik Nordrhein-Westfalen als statistisches Landesamt anhand jetzt vorliegender. Boll, C.; Leppin, J. (2016): Differential Overeducation in East and West Germany: Wie die Zeit vergeht, Analysen zur Zeitverwendung in Deutschland, Beiträge zur Ergebniskonferenz der Zeitverwendungserhebung 2012/2013 am 5./6. Oktober 2016 in Wiesbaden, Wiesbaden. Boll, C. (2017): Schriftliche Stellungnahme zur öffentlichen Anhörung von Sachverständigen zum Entgelttransparenzgesetz am. der Zeitverwendungserhebung 2012/2013 am 5./6. Oktober 2016 in Wiesbaden (S. 229-244). Berlin: Statistisches Oktober 2016 in Wiesbaden (S. 229-244). Berlin: Statistische Statistik kompakt: Wo bleibt die Zeit? - Ergebnisse der Zeitverwendungserhebung 2012/13 - 2016. Weitere Informationen; Statistik kompakt: Investitionen in Software der NRW-Industrie - 2015. Weitere Informationen; Statistik kompakt: Arbeit für eine starke Wirtschaft? - 2015. Weitere Informationen ; Statistik kompakt: Wer kauft was im Internet? - 2015. Weitere Informationen; Statistik kompakt.

Zeitverwendungserhebung (ZVE) Die Erhebung zur Zeitverwendung der Bevölkerung in Deutschland 2012/2013 erfolgte im Auftrag des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ) und des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF). Nach den Jahren 1991/1992 und 2001/2002 war dies die dritte Erhebung dieser Art. Bundesweit nahmen etwa 5 000 Haushalte mit rund 11.000. Das Zeitbudget von Familien mit Kindern unter 10 Jahren. Eine empirische Analyse der Zeitverwendungserhebung 2012/13. Poster auf der 5. Tagung der Gesellschaft für Empirische Bildungsforschung (GEBF), Universität Heidelberg, 13.-15. März. Kluczniok, K., Blaurock, S. & Roßbach, H.-G. (2016). Lern- und bildungsbezogene Aktivitäten in. Statistisches Bundesamt: Zeitverwendungserhebung 2012/2013, Wiesbaden 2015. Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (Hrsg.): Neue Wege - Gleiche Chancen. Gleichstellung von Frau-en und Männern im Lebensverlauf, Niestetal 2011. Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung: Kurzbericht, Nürnberg 4/2015. Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (Hrsg. Bibliographie zur Zeitverwendungserhebung 1991/92, 2001/02 und 2012/13 (ZVE): Stand: 15. Januar 2016 . By Laura Beuter, Sarah Rieger and Georgios Papastefanou. Abstract. Die vorliegende ZVE-Bibliographie wurde als Dienstleistung für die Sozialwissenschaften im Arbeitsbereich Haushaltsbudgetdaten der GESIS-Abteilung Dauerbeobachtung der Gesellschaft erarbeitet und dokumentiert alle uns. Für die Analyse verwendet die Studie Umfragedaten aus dem Jahr 2016, die die neuesten verfügbaren Daten zum Thema Freiwilligenarbeit in Österreich darstellen. Als zweite Datenbasis verwendet sie Daten der Zeitverwendungserhebung aus dem Jahr 2008/2009, die ebenfalls die neuesten verfügbaren Zeitverwendungsdaten in Österreich darstellen. Schließlich wurden 3 Leitfaden-Interviews mit.

die Zeitverwendungserhebung eine Panel-Struktur zu etablieren, bei der in Wiederholungs-befragungen zumindest große Teile der Stichprobe aus immer gleichen Personen und Haushalten bestehen. Nur in dieser Weise erhobene Paneldaten ermöglichen die in § 2 ZVEG- A. Arbeitszeit in Haushalten mit einem Nettoeinkommen von unter 2.000,00 EUR/Monat, Haushaltstyp 1 (HHT 1) Rz. 1. Die folgenden Tabellen beruhen auf der Sonderauswertung des Statistischen Bundesamtes 2016 für das Institut für Haushaltsführungsschaden - IFH: Durchschnittlicher Zeitaufwand pro Tag für Haushaltsführung und Betreuung der Familie - Ergebnisse der Zeitverwendungserhebung. Detaillierte Ergebnisse bzw. weitere Informationen zur Zeitverwendungserhebung 2008/09 finden Sie in dem Bericht Zeitverwendung 2008/09 - Ein Überblick über geschlechtsspezifische Unterschiede (PDF 766KB). Die Mikrodaten der Zeitverwendungserhebung 2008/09 stehen interessierten Nutzern zur Verfügung. Die Formulare. Ergebniskonferenz zur Zeitverwendungserhebung 2012/2013. Aktivität: Forschung › Konferenzen. Joachim Merz - Sprecher*in. Zeit, Wohlstand und Zufriedenheit- Multidimensionale Polarisierung von Zeit und Einkommen. 05.10.2016 → 06.10.2016. Ergebniskonferenz zur Zeitverwendungserhebung 2012/2013. Fachgebiete; Volkswirtschaftslehre - Zeit, Einkommen, Polarisierung ; Mehr von dieser Person.

Das Scientific Use File der Zeitverwendungserhebung 1991/1992 ist eine faktisch anonymisierte Substichprobe aller Haushalte der Zeitbudgeterhebung. Es umfasst insgesamt 6.845 Haushalte. Die drei Erhebungsteile der Zeitbudgeterhebung sind in vier separaten Dateien abgelegt: Haushaltsdaten, Personendaten, Zeittaktdaten und Summendaten. Bei letzteren handelt es sich um Summensätze der. DGINS 2016 Europäische Konferenz zur Qualität in der amtlichen Statistik (Q2014) Informationszentren der STATISTIK AUSTRIA So kommen Sie zu uns Jobangebote Impressum Datenschutzinformation Amtssignatur Rechtlicher Hinweis Statistikrat Wirtschaftsrat NutzerInnen-Konferenz 2017 (EU-SILC, Konsumerhebung, Zeitverwendungserhebung) 13. Juni 2017, 09:00 - 17:00 Uhr. Statistik Austria Guglgasse 13. Chance für Staat und Verwaltung, 2016, S. 29 ff.). Der Autor dankt insbesondere Michael Kolain und Michael Wenzel für ihre hilfreiche Mitwir-kung an dem Beitrag. 1 Nationaler Normenkontrollrat, E-Government in Deutschland: Wie der Aufstieg gelingen kann - ein Arbeitsprogramm (Kurzfassung), 2016, S. 5 f. 2 Europäische Kommission, EU-eGovernment-Aktionsplan 2016-2020, COM(2016) 179 final. Ergebniskonferenz der Zeitverwendungserhebung 2012/2013 am 5./6. Oktober 2016 in Wiesbaden. Oktober 2016 in Wiesbaden. • Statistisches Bundesamt (2017a: Bevölkerung, Erwerbstätige, Erwerbslose, Erwerbspersonen. https://www

2016|02. Ein weiterer Aspekt, der das Abfolgemuster einer Sequenz kennzeichnet, ist unmittelbar sicht-bar als Wechsel von einem Zustand zu einem differierenden Zustand. Diese Zustandswechsel definieren auch die Anzahl von Episoden, also Moment/Positions- Intervallen mit gleicher Zu-standskategorie. In diesem Sinne können in Tabelle 1 sehen, dass die Sequenzen 1 bis 6,wir so unterschiedlich. Mai 2016 Magdeburger Parteitag Gewährung eines Rentenanspruchs auf geleistete 1 ehrenamtliche Arbeit Antrag des Frauenplenums an die 1. Tagung des 5. Parteitages, überwiesen an den Parteivorstand. Frauen arbeiten mit rund 45,5 Stunden insgesamt 1 Stunde mehr als Männer (Zeitverwendungserhebung des Statistischen Bundesamtes (Destatis) 2012/2013). Dabei leisteten Frauen zwei Drittel ihrer. Bevölkerungsbefragung 2016) (nach Branchen).. Tabelle 4: monetäre Bewertung der geleisteten Stunden in Wien (basierend auf: IFES Bevölkerungsbefragung 2016) (nach Tätigkeitsbereichen).. Tabelle 5: monetäre Bewertung der geleisteten Stunden in Wien (basierend auf: Zeitverwendungserhebung 2008/09)..... Tabelle 6: Zusammenfassender Überblick.. 5 EXECUTIVE SUMMARY.

17.03.2016 | destatis.de. WIESBADEN — In ihrer Freizeit lesen die Menschen in Deutschland durchschnittlich 3 ¾ Stunden pro Woche. Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) anlässlich der Leipziger Buchmesse (17. bis 20. März) aus den Ergebnissen der Zeitverwendungserhebung 2012/2013 mitteilt, ist das Lesen besonders bei Seniorinnen und Senioren beliebt. Mit durchschnittlich 6 ¾ Stunden. Stand: April 2016 . Zeitverwendungserhebung 2012/2013 Weitere Informationen zur Zeitverwendungserhebung (ZVE) 2012/2013 (1,55 MB) Zeitbudgeterhebung 2001/2002. Stand: Mai 2005. 1. Datenquellen und Erhebungsmethodik 1.1 Art der Datengewinnung Die ZBE 2001/02 wurde als repräsentative Quotenstichprobe privater Haushalte mit freiwilliger Auskunftserteilung durchgeführt. Dabei bildete der. Stand: April 2016 . Zeitverwendungserhebung 2012/2013 Weitere Informationen zur Zeitverwendungserhebung (ZVE) 2012/2013 (1,55 MB) Zeitbudgeterhebung 2001/2002. Stand: Mai 2005. 1. Datenquellen und Erhebungsmethodik 1.1 Art der Datengewinnung Die ZBE 2001/02 wurde als repr sentative Quotenstichprobe privater Haushalte mit freiwilliger Auskunftserteilung durchgef hrt. Dabei bildete der. Ausgabe 04 / 2016 vom 11.05.2016 Statistik kompakt: Wo bleibt die Zeit? - Ergebnisse der Zeitverwendungserhebung 2012/13, kostenlos / PDF-Datei Ausgabe 01 / 2016 vom 25.01.2016 Weitere Analysen finden Sie in unserem Webshop. (119 / 16) Mittwoch, 11. Mai 2016 85 Prozent der über Zehnjährigen in NRW nutzten kulturelle Angebot

Rz. 9 Um statistisch fehlerfrei aufbereitete Daten für die schadensersatzrechtliche Verwendung beim Haushaltsführungsschaden zu erhalten, beauftragte das Institut für Haushaltsführungsschaden eine exklusive Sonderauswertung im Jahr 2016. Daraus ergibt sich der durchschnittliche Zeitaufwand pro Tag für. Februar 2016 - Dezember 2017 Wirth, Heike (2017): Die Zeitverwendung von Kinder und Jugendlichen - Lernen am Modell? Geschlechtsspezifische Unterschiede in der Zeitverwendung für Haushaltstätigkeiten. In: Statistisches Bundesamt (Hg.): Wie die Zeit vergeht - Analysen zur Zeitverwendung in Deutschland: 117-134. Wiesbaden: Destatis. Vorträge: Wirth, Heike (2017): Geschlechtsspezifische Unt

Im Jahre 2016 lebten 70.000 Kinder und Jugendliche nicht bei ihren Eltern, sondern bei Verwandten, hauptsächlich bei Großeltern (ca. 70 %), seltener bei Onkeln und Tanten (ca. 20 %) oder den eigenen volljährigen Geschwistern (5 %). Weitere 66.000 Minderjährige waren in Heimen und 52.000 in Pflegefamilien untergebracht Als Datengrundlage zur Berechnung des Gender Care Gap diente die dritte repräsentative Zeitverwendungserhebung von 2012 und 2013 des Statistischen Bundesamtes. Insgesamt wurden über 5000 Haushalte an zwei Wochentagen und an einem Tag am Wochenende zu ihren täglichen Aktivitäten freiwillig schriftlich befragt. Der Gender Care Gap beruht auf Angaben von befragten Erwachsenen ab 18 Jahren. Beiträge zur Ergebniskonferenz der Zeitverwendungserhebung 2012/2013 am 5./6. Oktober 2016 in Wiesbaden (S. 149 - 162). Wiesbaden. Rütten, A. & Pfeifer, K. (Hrsg.). (2016). Nationale Empfehlungen für Bewegung und Bewegungsförderung. Erlangen: Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg. www.dhfpg-bsa.de . Über die Autoren. Sabine Kind. studierte den Master of Arts. Quelle: Statistische Ämter des Bundes und der Länder, Zeitverwendungserhebung 2012/13 Kinderbetreuung als Hauptaktivität Frauen Erwerbstätige Frauen Nicht erwerbstätige Frauen Männer Kinderbetreuung als gleichzeitige Aktivität Frauen Erwerbstätige Frauen Nicht erwerbstätige Frauen Männer 0 00:30 01:00 01:30 02:00 02:30 03:00 03:30 04:00 in Stunden und Minuten pro Tag 02:59 02:23 03: Sellach, Brigitte; Libuda-Köster, Astrid (2017): Gleichstellungspolitik im Spiegel der Zeitverwendungserhebung Ein Vergleich der Ergebnisse der Zeitverwendungserhebungen von 2001/2002 und 2012/2013. In: Statistisches Bundesamt (Hrsg.): Wie die Zeit vergeht. Analysen der Zeitverwendung in Deutschland. Beiträge zur Ergebniskonferenz der Zeitverwendungserhebung 2012/2013 am 05./06. Oktober 2016.

Mit Mediennutzung bezeichnet man den Gebrauch von Medienangeboten insbesondere der Massenmedien.Sie ist Thema der Publikums-bzw. Rezipienten­forschung.Oft wird in Alltagssprache wie auch in der Fachsprache der Begriff Medienkonsum synonym verwendet. Dies ist kommunikationstheoretisch nicht schlüssig, da Medien Träger oder Übermittler von Informationen darstellen und keine wirtschaftlichen. Die Zeitverwendungserhebung fragt auch die subjektive Zufriedenheit mit der eigenen Situa­ tion ab. Jeder dritte Vater und nahezu jede fünfte Mutter wünschen sich mehr Zeit für ihre Kinder. Bei der Erwerbstätigkeit ergibt sich ein anderes Bild. Hier wünschen sich 7 % der Väter und 28 % der Mütter mehr Zeit für Erwerbsarbeit.5 Ergebnisse des Monitors Familienleben aus dem Jahr 2012. Ab 2016 wurden auch die Vorratsstichproben, welche vorher auf Basis der Volkszählung 1987 beziehungsweise des Bevölkerungsregisters, Statistik der DDR, beruht hatten, auf Basis des Zensus 2011 vorgenommen. Bevölkerungsentwicklung Die Bevölkerungszahlen in Deutschland sind in den vergangenen 20 Jahren trotz zwischenzeitlicher Schwankungen weitgehend stabil geblieben. Lebten 1997 82,05.

Fundstellenart und Relevanz Fundstellentitel Optionen; Tabelle (gestaltbar) Zeitverwendung von Personen Durchschnittliche Zeitverwendung von Personen in Stunden und Minuten je Tag (Alle Personen, Ausübende, Beteiligungsgrad) Analysen zur Zeitverwendung in Deutschland: Beiträge zur Ergebniskonferenz der Zeitverwendungserhebung 2012/2013 am 5./6. Oktober 2016 in Wiesbaden. Wiesbaden: 45-64. Schneider, Norbert F. (2014): Die Rushhour des Lebens. Stress und Überforderung zwischen 25 und 45? Schufa-Kreditkompass 2014. Konsum und Finanzen in der Rushhour des Lebens: 52-58. Buber-Ennser, Isabella; Panova, Ralina.

Internetnutzung - bpb

Pressearbeit 2016. Das Statistische Bundesamt liefert solide Fakten für die Öffentlichkeit. Hier geben wir einen Einblick in die Themenvielfalt und das Pressefeedback. Im Jahr 2016 führte Destatis einen Journalisten-Workshop sowie sieben Pressekonferenzen in Berlin durch und veröffentlichte 476 Pressemitteilungen. Bei 253 Arbeitstagen in Hesse 16.03.2016. Kreative gerecht bezahlen & Zugeständnisse für Verleger: (17. bis 20. März) aus den Ergebnissen der Zeitverwendungserhebung 2012/2013 mitteilt, ist das Lesen besonders bei Seniorinnen und Senioren beliebt. Interview mit Nis-Momme Stockmann - Stranger than Fiction oder: Der Raum, wo das Neue wäre, bleibt unerreichbar Zoff um DJV-Blatt Journalist - Verband kritisiert Verleger. A. Vorbemerkungen Rz. 1 Bei der Ermittlung des Haushaltsführungsschadens erfasst die verletzte Person gewöhnlich den Zeitaufwand im eigenen Haushalt in (Echt-)Stunden und (Echt-)Minuten entsprechend 60 Minuten pro Stunde. Auch die Ergebnisse der Zeitverwendungserhebung 2012/2013 des Statistischen Bundesamtes. Fundstellenart und Relevanz Fundstellentitel Optionen; Definition Monatliches Nettoeinkommen Monatliches Nettoeinkommen: Summe aller Einkommensarten ohne Steuern und Sozialversicherungsbeiträge. ++ Mikrozensus Schlagwörter: Nettoeinkommen Nettoeinkomme Die Hans-Böckler-Stiftung ist das Mitbestimmungs-, Forschungs- und Studienförderungswerk des DGB. Sie ist in allen ihren Aufgabenfeldern der Mitbestimmung als Gestaltungsprinzip einer demokratischen Gesellschaft verpflichtet

ZVE Forschungsdatenzentru

StatistikTage Bamberg|Fürth . Im Rahmen des Statistik Netzwerks Bayern organisiert das Bayerische Landesamt für Statistik gemeinsam mit der Otto-Friedrich-Universität Bamberg die StatistikTage Bamberg|Fürth Ergebniskonferenz der Zeitverwendungserhebung 2012/13 am 05./06. Oktober 2016 in Wiesbaden. Wiesbaden. S. 65 -90. Wagenknecht, Inga; Meier -Gräwe, Uta; Ziegenhain, Ute (2017): Kosten und Nutzen Früher Hilfen. In: Fischer, Jörg; Geene, Raimund (Hg.): Netzwerke in Frühen Hilfen und Gesundheitsförderung Neue - Perspektiven kommunaler Modernisierung. Weinheim, Basel: Juventus, S. 136-157. D6 Erwerbsbeteiligung mit Fokus 2016: Frauen mit Migrationshintergrund D7 Arbeitszeit D8 Teilzeit D9 Berufliche Tätigkeiten - Horizontale Segregation D10 Berufliche Stellung - Vertikale Segregation D11 Atypische Beschäftigung D12 Selbstständig Erwerbstätige D13 Niedriglohnbeschäftigung Bezahlte und unbezahlte Arbeit. Gleichstellungsziele 01 Verbesserung der Vereinbarkeit von Privat.

DIE ZEIT: Jahrgang 2016 Archiv ZEIT ONLIN

Mai 2016 Frauenplenum. Gewährung eines Rentenanspruchs auf geleistete 1 ehrenamtliche Arbeit. Antrag des Frauenplenums an die 1. Tagung des 5. Parteitages, überwiesen an den Parteivorstand . Frauen arbeiten mit rund 45,5 Stunden insgesamt 1 Stunde mehr als Männer (Zeitverwendungserhebung des Statistischen Bundesamtes (Destatis) 2012/2013). Dabei leisteten Frauen zwei Drittel ihrer Arbeit. Alle Fundstellentypen Fundstellenart und Relevanz Fundstellentitel Optionen; Tabelle (gestaltbar) Wohngeld, Empfängerhaushalte Haushalte mit Bezug von Wohngeld (Anzahl). Gliederungsmerkmale: Jahre, Region, Haushaltsgröße ++ Wohngeldstatistik, Statistisches Bundesam Beierle, Sarah/Reißig, Birgit (2017): Zeitverwendung junger Menschen im Kontext weiterführender Schulen und Hochschulen. In: Statistisches Bundesamt (Hrsg.):Wie die Zeit vergeht. Analysen zur Zeitverwendung in Deutschland. Beiträge zur Ergebniskonferenz der Zeitverwendungserhebung 2012/2013 am 5./6. Oktober 2016 in Wiesbaden. , S. 365-378

Ende 2016 wurde der Gesundheitsbericht Steiermark 2015 veröffentlicht.1) Als Datengrundlage wurden neben amtlichen Statistiken und der Österreichischen Gesundheitsbefragung auch der EU-SILC-Datensatz verwendet. Abgebildet wurden im Gesundheitsbericht insgesamt 106 Indikatoren, acht davon stammen aus dem EU-SILC-Datensatz In den letzten zehn Jahren hat sich unsere Zeitnutzung radikal verändert, doch auf eine Zeitverwendungserhebung, die diese Umbrüche aufzeigt, werden wir in Österreich wohl vorerst leider verzichten müssen. weiterlesen. Geschlechterungleichheit bei der Verteilung der Arbeitszeit in Österreich . Judith Derndorfer 13. Januar 2016. In Österreich sind die klassischen Geschlechterrollen noch. Endgültige, regionalisierte und nach Staatsangehörigkeiten differenzierte Wanderungsergebnisse für das Jahr 2015 werden voraussichtlich im September 2016 zur Verfügung stehen. Regionalisierte Daten zu den Wanderungen in Bayern bis zum Jahr 2014 finden Sie in unserer Datenbank GENESIS über folgenden Link: Wanderungen auf GENESIS-Onlin Anstieg der Erwerbsbeteiligung von Frauen: 1972-2016 Quelle: Eigene Berechnung, Datenbasis Mikrozensen 1972-2016. Anmerkungen: Nur Westdeutschland, Daten beziehen sich auf die vertragliche Arbeitszeit. 0 10 20 30 40 50 60 70 80 Müttererwerbstätigenquote 1976 1981 1986 1991 1996 2001 2006 2011 2016 Müttererwerbstätigenquot März 2016) aus den Ergebnissen der Zeitverwendungserhebung 2012/2013 mitteilt, ist das Lesen besonders bei Seniorinnen und Senioren beliebt. Mit durchschnittlich 6 ¾ Stunden haben die über 65-Jährigen die längste Lesedauer je Woche. Im Alter von 45 bis 64 Jahren wird im Schnitt immerhin noch knapp 4 Stunden wöchentlich gelesen. Die 10- bis 17-Jährigen sowie die 30- bis 44-Jährigen.

  • Reifendruck auto mit wohnwagen.
  • Kaufhof 6 tage rennen prospekt 2017.
  • Personen älter machen online.
  • Yankees wiki.
  • Pentatonix little drummer boy album.
  • Staatsmeisterschaft latein 2017.
  • Berlin menschen treffen.
  • Noorden bepalen google maps.
  • Bauen mit architekt ablauf.
  • Lustige bilder zum 45 geburtstag.
  • Empire season 3 watch online free.
  • Wen datet er noch kostenlos.
  • Jennifer lyrics.
  • Hyperbole francais.
  • Whatsapp autokorrektur ausschalten iphone.
  • Entwicklung stationärer handel deutschland.
  • Fehlstunden altenpflegeausbildung.
  • Dicker mann speisekarte.
  • Bilder von samsung handy auf tablet übertragen.
  • Jugendschutzgesetz aushang 2017 pdf.
  • Jesaja prophet.
  • Wasserhahn mit schlauch küche.
  • Nationalpark canaima nationalpark.
  • Ein kuss zwischendurch.
  • Dr. born straße 9 bad wildungen.
  • Typisches aussehen italienerinnen.
  • Marketing geschäftseröffnung.
  • Entrepreneur club zhaw.
  • Computerfachhandel berlin.
  • Single party nürnberg 2017.
  • Chicago pd season 5 episode 10.
  • Carsharing freiburg grüne flotte.
  • Gran turismo sport geld.
  • Russische samsa rezept.
  • Tunze doc skimmer 9016.
  • Tesla nachrichten aktuell.
  • Hochzeitszitate.
  • Omega referenznummer.
  • Dating locations heidelberg.
  • World human organisation.
  • Windows 8 app store öffnen.